Deutschland: 17.12.2017, 12:40 Uhr | England: 17.12.2017, 11:40 Uhr | Barbados: 17.12.2017, 07:40 Uhr

Ausgehen
Bevölkerung
Bridgetown
Bus
Einkaufen
Essen
Feste
Geografie
Geschichte
Harrisons Cave
Kirchen
Kleidung
Klima
Landschaft
Leihwagen
Machineel-Bäume
Natur
Plantagen
Polizei/Ärzte
Post
Religion
Restaurants
Sicherheit
Souvenirs
Sprache
Staatsform
Strände
Tauchen
Telefon
Trinkgeld
Währung
Wappen
Wasser
Wassersport
Wildparks
Windmühle
Wirtschaft
Zeit
Zucker

Alles über Barbados

Kilometerlange Strände mit einer Gesamtlänge von 110 km, in allen Schattierungen von zartrosa (Crane Beach) bis hin zum strahlendsten weiss, die herrliche azurblaue See und die permanente erfrischende Brise machen Barbados zu einem Ort, an dem der Urlauber sich rundum wohl fühlt.
Man kann dem gelassenen Lebensrhythmus der Inselbewohner folgen - oder sich ein volles Programm zusammenstellen, in der ehemaligen britischen Kolonie kommt jeder auf seine Kosten.

Barbados bietet mit seinen reizvollen Kontrasten reichlich Gelegenheit für Ausflüge und Entdeckungstouren:
Tosende Brandung, ausgewaschene Höhlen und steile Klippen, wilde Schluchten mit tropischer Vegetation, abenteuerliche Mangrovensümpfe - aber auch Zuckerrohrplantagen und Orte voller kolonialem Charme prägen das abwechslungsreiche Landschaftsbild.

Barbados, die östlichste Karibikinsel hat einen unverwechselbaren Charakter, eine angenehme Mischung aus typisch britischen und sonnig - karibischen Einflüssen.
Palmen, Koniferen und bunte Blumen bilden die exotische Kulisse für typisch englische Kirchen und Schulkinder in traditionellen Schuluniformen.
Wer Barbados zum ersten Mal besucht, wird von der Freundlichkeit der Bevölkerung angenehm überrascht. Hier grüsst man sich noch auf der Strasse und dem ortsunkundigen Gast hilft man gerne weiter. Schon viele haben diese Insel, wo Nachmittagstee und Rumcocktail Hand in Hand gehen, ins Herz geschlossen.
Stagfield House 6th Ave. North Drive, Lot 171 Heywoods Park, St. Peter, Barbados W.I.
Validated by HTML Validator (based on Tidy)