Deutschland: 15.12.2017, 16:39 Uhr | England: 15.12.2017, 15:39 Uhr | Barbados: 15.12.2017, 11:39 Uhr

Ausgehen
Bevölkerung
Bridgetown
Bus
Einkaufen
Essen
Feste
Geografie
Geschichte
Harrisons Cave
Kirchen
Kleidung
Klima
Landschaft
Leihwagen
Machineel-Bäume
Natur
Plantagen
Polizei/Ärzte
Post
Religion
Restaurants
Sicherheit
Souvenirs
Sprache
Staatsform
Strände
Tauchen
Telefon
Trinkgeld
Währung
Wappen
Wasser
Wassersport
Wildparks
Windmühle
Wirtschaft
Zeit
Zucker

Alles über Barbados

An der Westküste und im Scotland Distrikt (Norden) sind Manchineel-Bäume (sprich: mänchinihl) weit verbreitet; an den Stränden sind sie teils durch einen roten Farbring am Stamm kenntlich gemacht.
Die apfelartigen Früchte sowie das Harz der Bäume enthalten einen leicht ätzenden Giftstoff; man sollte auch die Blätter auf keinen Fall zwischen den Fingern reiben. Sie sondern, insbesondere bei Regen, einen Reizstoff ab, der zu Hautverätzungen führen kann. Nach anfänglicher Rötung der Haut können sich sogar Blasen bilden (ähnlich wie bei Brandwunden). Stellen Sie sich auch nicht bei Regen unter einen Manchineel-Baum und essen Sie die Früchte nicht.
Stagfield House 6th Ave. North Drive, Lot 171 Heywoods Park, St. Peter, Barbados W.I.
Validated by HTML Validator (based on Tidy)